Wir verwenden Cookies Cookie Details
zurück
Sie sind hier:

Oralchirurgie für Sie in Salzgitter

Präzisionsarbeit durch dentale Laserchirurgie.

In unserer Praxis in Salzgitter bilden wir eine Vielzahl an oralchirurgischen Therapien ab. Patienten stehen bei uns hocherprobte Anästhesieformen zur Verfügung. Vor allem bieten wir für Angstpatienten die Inhalations- oder Vollnarkose an. Deren Ablauf leitet, überwacht und sichert ein erfahrenes Anästhesisten-Team wie bei einer stationären Aufnahme im Krankenhaus. Komplette Schmerzausschaltung ist so während des gesamten Eingriffs gewährleistet.

 

Dr. Parusel & Kollegen - Zahnarztzentrum in Salzgitter

Wir nutzen für bestimmte oralchirurgische Behandlungen einen Diodenlaser. Dieser Laser wird seit vielen Jahren erfolgreich in der Chirurgie eingesetzt. Durch ein speziel­les chirurgisches Hand­stück werden die Laser gebündelt und präzise wie ein Skalpell eingesetzt. Dadurch können wir sehr feine Schnitte vornehmen. Das führt zu deutlich weniger Blutungen während der OP und auch im Anschluss sind Nachblutungen an der Wund­stelle seltener. Mehr noch: Auch die OP-Zeit verkürzt sich dank Laser­chirur­gie. Das Laserlicht tötet zudem Bakterien und Viren zuverlässig ab und bewirkt eine desinfizierende Wirkung im Wundbereich. Folglich verläuft auch die Wundheilung auf optimale Weise.

Dr. Parusel & Kollegen - Zahnarztzentrum in Salzgitter

Oralchirurgie in unserer Praxis Parusel & Kollegen

Wir führen in unserer Praxis Parusel & Kollegen folgende oralchirurgische Eingriffe durch:

  • Weisheitszahnentfernung
  • Zahnextraktion, chirurgische Entfernung nicht erhaltungswürdiger, verlagerter oder zerstörter Zähne
  • Chirurgische Freilegung von Zähnen
  • Zystektomie: Chirurgisches Entfernen von Zysten an Zahn, Zahnfleisch oder Kiefer
  • Abszessbehandlungen
  • Lippenbandplastiken (mithilfe der Laserchirurgie)

Weisheitszahnentfernung.

Eine operative Weisheitszahnentfernung kommt dann in Betracht, wenn der Weisheitszahn eine Entzündungsgefahr darstellt oder andere Zähne beeinträchtigt. Das kann bei Platzmangel innerhalb der Zahnreihen der Fall sein. Oder wenn infolge einer ungünstigen Fehllage die Nachbar­zähne Schaden davontragen könnten. Zu einer Extraktion ist spätestens dann zu raten, wenn der Weisheitszahn kariös ist.

Zahnentfernung.

Ist ein Zahn irreversibel zerstört, müssen alle Zahnreste aus dem Mund entfernt werden. Mit bildgebenden Verfahren stellen wir eine schmerzfreie Extraktion sicher, damit können wir auch Nachbarstrukturen wie Weichgewebe und Nerven beurteilen und während der OP schonen. Das fördert einen schnellen, komplikationslosen Heilungsverlauf.

Zystenentfernung.

Eine parodontale Zyste, sei es am Zahn, Zahnfleisch oder Kiefer, muss umgehend entfernt werden, da der mit Sekret gefüllte Hohlraum andernfalls immer größer wird und angrenzendes Gewebe verdrängt. Dadurch können sich Zähne lockern. Eine chirurgische Eiterentleerung mit zusätzlicher antibiotischer Gabe ist dann meist notwendig.

Abszessbehandlung.

Ein Abszess ist ebenfalls eine Eiter­ansamm­lung im Gewebe als Folge einer bakteriellen Entzündung. Das kann ursächlich von geschädigten Zähnen oder nicht vollständig durchgebrochenen Weisheits­zähnen ausgehen. Beim Auftreten eines Abszesses ist wie bei der Zyste schnelles Handeln gefragt.

Lippenbandplastik. Mit Diodenlaser.

Es handelt sich um einen recht häufigen Eingriff im Kindesalter. Hierbei werden Teile des oberen Lippenbändchens, die eine zu starke Zugkraft ausüben, entfernt oder verlagert, um Folgeschäden an Zahnfleisch und Zahnhalteapparat vorzubeugen. Anwendungsgebiete: bei Lücken an den oberen Schneidezähnen (Diastema mediale).

Sie haben Fragen?
Wir beantworten sie gerne.

Terminwunsch, Fragen, Anregungen? Nehmen Sie Kontakt auf

Zahnzentrum
Dr. Parusel & Kollegen

Reppnersche Straße 1
38226 Salzgitter

Tel.: 05341 409 89 34

Mail: info@doktor-p.de

Unsere Öffnungszeiten

Mo-Do 8 - 13 und 14 - 18 Uhr
Fr 8 - 13 Uhr

Bitte addieren Sie 5 und 9.

Sie haben die Möglichkeit, sich mit uns über unser Kontakt­­formular in Verbindung zu setzen und hierüber auch Termine anzufragen. Zur Nutzung unseres Kontakt­­formulars benötigen wir von Ihnen die als Pflicht­felder markierten Daten. Diese Daten ver­wenden wir auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, um Ihre Anfrage zu be­ant­worten und um Ihren Termin­­wunsch bestätigen zu können. Ihre Daten werden nur zur Beant­wortung Ihrer Anfrage ver­arbeitet. Wir löschen Ihre Daten, sofern diese nicht mehr erforder­lich sind und keine gesetz­lichen Auf­­be­wahrungs­­­pflichten ent­gegen­stehen.