Wir verwenden Cookies Cookie Details
zurück
Sie sind hier:

Datenschutz­erklärung der Praxis-­Website doktor-p.de

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unseren Webseiten. Nachfolgend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten gem. Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren.

Verantwortlicher

Verantwortlich für die nachfolgend dargestellte Datenerhebung und -verarbeitung ist die im Impressum genannte Stelle.

Speicherung der IP-Adresse

Wir speichern die von Ihrem Webbrowser übermittelte IP-Adresse streng zweckgebunden für die Dauer von sieben Tagen, in dem Interesse, Angriffe auf unsere Webseiten erkennen, eingrenzen und beseitigen zu können. Nach Ablauf dieser Zeitspanne löschen bzw. anonymisieren wir die IP-Adresse. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Nutzungsdaten

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, werden auf unserem Webserver temporär sogenannte Nutzungsdaten zu statistischen Zwecken als Protokoll gespeichert, um die Qualität unserer Webseiten zu verbessern.

Dieser Datensatz besteht aus

  • der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
  • dem Namen der Datei,
  • dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
  • der übertragenen Datenmenge,
  • dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden),
  • der Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers,
  • der IP-Adresse des anfragenden Rechners, die so verkürzt wird, dass ein Personenbezug nicht mehr herstellbar ist.

Die genannten Protokolldaten werden nur anonymisiert gespeichert.

Daten­über­mittlung an Dritte

Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen einer Auftrags­ver­arbeitung gem. Art. 28 DSGVO an Dienst­leister, die uns beim Betrieb unserer Web­seiten und der damit zusammen­hängenden Prozesse unter­stützen. Unsere Dienst­leister sind uns gegenüber streng weisungs­gebunden und ent­sprechend ver­traglich ver­pflichtet.

Cookies

Auf unseren Web­seiten nutzen wir Cookies. Cookies sind kleine Text­dateien, die auf Ihrem End­gerät ge­speichert und aus­gelesen werden können. Man unter­scheidet zwischen Session-­Cookies, die wieder ge­löscht werden, so­bald Sie ihren Browser schließen und permanenten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert werden. Cookies können Daten ent­halten, die eine Wieder­erkennung des ge­nutzten Geräts möglich machen. Teil­weise enthalten Cookies aber auch lediglich Informationen zu bestimmten Ein­stellungen, die nicht personen­beziehbar sind.

Wir nutzen auf unseren Web­seiten Session-­Cookies. Die Ver­arbeitung erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO und in dem Interesse die Benutzer.

Sie können Ihren Browser so ein­stellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Sie können Cookies zudem jeder­zeit über die ent­sprechende Browser­einstellung löschen und das Setzen neuer Cookies ver­hindern. Bitte beachten Sie, dass unsere Web­seiten dann ggf. nicht optimal an­gezeigt werden und einige Funktionen technisch nicht mehr zur Ver­fügung stehen.

Einsatz von Google-Analytics

Zur bedarfs­gerechten Gestaltung unserer Web­seiten verwenden wir das Web­analyse­tool „Google Analytics“. Google Analytics erstellt Nutzungs­profile auf Grund­lage von Pseudo­nymen. Hierzu werden permanente Cookies auf Ihrem End­gerät gespeichert und von uns aus­gelesen. Auf diese Weise sind wir in der Lage, wieder­kehrende Besucher zu erkennen und als solche zu zählen.
Im Rahmen von Google Analytics unter­stützen uns Google Ireland Limited und Google LLC. (USA) als Auftrags­ver­arbeiter nach Art. 28 DSGVO. Die Daten­ver­arbeitung kann daher auch außer­halb der EU bzw. des EWR statt­finden. Im Hinblick auf Google LLC kann auf­grund der Ver­arbeitung in den USA kein an­ge­messenes Daten­schutz­niveau an­ge­nommen werden. Es besteht das Risiko, dass Behörden auf die Daten zu Sicher­heits- und Über­wachungs­zwecken zugreifen, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechts­mittel einlegen können. Bitte beachten Sie dies, wenn Sie sich dazu ent­scheiden, Ihre Ein­willigung in unsere Nutzung von Google Analytics abzugeben.
Die Daten­ver­arbeitung erfolgt auf Grund­lage Ihrer Ein­willigung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO bzw. § 15 Abs. 3 S. 1 TMG, sofern Sie Ihre Ein­willigung über unser Banner abgegeben haben. Die Über­mittlung in ein Dritt­land erfolgt auf Grund­lage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Sie können Ihre Ein­willigung jeder­zeit wider­rufen. Bitte folgen Sie hierzu diesem Link und treffen die ent­sprechenden Ein­stellungen über unser Banner.

Klicken Sie hier, um der Ver­arbeitung Ihrer Daten durch Google Analytics zu wider­sprechen.

Ihre Rechte als Nutzer

Bei Verarbeitung Ihrer personen­bezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als Webseiten­nutzer bestimmte Rechte:

  1. Auskunfts­recht (Art. 15 DSGVO):
    Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu ver­langen, ob Sie betreffende personen­bezogene Daten ver­arbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Aus­kunft über diese personen­bezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen auf­geführten Informationen.
  2. Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO):
    Sie haben das Recht, un­verzüglich die Berichtigung Sie be­treffender unrichtiger personen­bezogener Daten und ggf. die Vervoll­ständigung unvoll­ständiger personen­bezogener Daten zu ver­langen. Sie haben zudem das Recht, zu ver­langen, dass Sie betreffende personen­bezogene Daten unver­züglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen auf­geführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die ver­folgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.
  3. Recht auf Ein­schränkung der Ver­arbeitung (Art. 18 DSGVO):
    Sie haben das Recht, die Ein­schränkung der Ver­arbeitung zu ver­langen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO auf­geführten Voraus­setzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Wider­spruch gegen die Ver­arbeitung ein­gelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung.
  4. Recht auf Daten­über­trag­bar­keit (Art. 20 DSGVO):
    In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen auf­geführt werden, haben Sie das Recht, die sie be­treffenden personen­bezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinen­lesbaren Format zu erhalten bzw. die Über­mittlung dieser Daten an einen Dritten zu ver­langen.
  5. Wider­spruchs­recht (Art. 21 DSGVO):
    Werden Daten auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 1 S. lit. f erhoben (Daten­ver­arbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation er­geben, jeder­zeit gegen die Ver­arbeitung Wider­spruch ein­zu­legen. Wir ver­arbeiten die personen­bezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nach­weis­bar zwingende schutz­würdige Gründe für die Ver­arbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Frei­heiten der betroffenen Person über­wiegen, oder die Ver­arbeitung dient der Geltend­machung, Aus­übung oder Ver­teidigung von Rechts­an­sprüchen.
  6. Beschwerde­recht bei einer Aufsichts­behörde:
    Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichts­behörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­arbeitung der Sie betreffenden Daten gegen daten­schutz­rechtliche Bestimmungen ver­stößt. Das Beschwerde­recht kann insbesondere bei einer Aufsichts­behörde in dem Mitglieds­staat Ihres Aufenthalts­orts, Ihres Arbeits­platzes oder des Orts des mut­maßlichen Ver­stoßes geltend gemacht werden.

Erläuterungen der Sicherheits­maßnahmen

Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen, treffen wir technische und organisatorische Maßnahmen. Wir setzen auf unseren Seiten ein Verschlüsselungs­verfahren ein. Ihre Angaben werden von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Internet mittels einer TLS-Verschlüsselung übertragen. Sie erkennen dies daran, dass in der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https:// beginnt.

Kontaktformular

Sie haben die Möglichkeit, sich mit uns über unser Kontakt­formular in Verbindung zu setzen und hierüber auch Termine anzufragen. Zur Nutzung unseres Kontakt­formulars benötigen wir von Ihnen die als Pflichtfelder markierten Daten. Diese Daten verwenden wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, um Ihre Anfrage zu beantworten und um Ihren Termin­wunsch bestätigen zu können. Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet. Wir löschen Ihre Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Auf­be­wahrungs­­­pflichten entgegenstehen.

Google Maps

Auf unseren Web­seiten betten wir Karten des Dienst­leisters Google ein, die nicht auf unseren Servern ge­speichert sind. Damit der Aufruf unserer Web­seiten mit ein­gebetteten Karten­dienste nicht auto­matisch dazu führt, dass Inhalte des Dritt­anbieters nach­geladen werden, zeigen wir in einem ersten Schritt nur lokal ab­ge­speicherte Vor­schau­bilder der Karten an. Hierdurch erhält der Dritt­anbieter keine Informationen.

Erst nach einem Klick auf das Vor­schau­bild, werden Inhalte des Dritt­an­bieters nach­geladen. Hier­durch erhält der Dritt­anbieter die Information, dass Sie unsere Seite auf­gerufen haben sowie die in diesem Rahmen technisch erforder­lichen Nutzungs­daten. Wir haben auf die weitere Daten­ver­arbeitung durch den Dritt­anbieter keinen Einfluss. Mit dem Klick auf das Vor­schau­bild geben Sie uns die Ein­willigung, Inhalte des Dritt­anbieters nach­zuladen.

Die Ein­bettung erfolgt auf Grund­lage Ihrer Ein­willigung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, sofern Sie zuvor Ihre Ein­willigung über einen Klick auf das Vorschau­bild ab­ge­geben haben.

Bewerbungen

Wenn Sie sich bei uns bewerben, verarbeiten wir Ihre personen­bezogenen Daten gemäß den geltenden daten­schutz­rechtlichen Bestimmungen auf Grund­lage von § 26 BDSG-neu. Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung preis­geben aus­schließlich für den Zweck der Bewerber­auswahl. Eine Daten­ver­arbeitung zu anderen Zwecken erfolgt nicht.
Sie selbst legen den Umfang der Daten fest, die Sie im Rahmen Ihrer Bewerbung an uns über­mitteln möchten. Eine Weiter­gabe Ihrer Daten findet nicht statt. Ihre Angaben werden in unserem Haus vertrau­lich behandelt.
Bei erfolg­loser Bewerbung werden Ihre Unter­lagen nach Ablauf von 6 Monaten gelöscht. Für den Fall, dass wir Ihre Bewerbung auch bei späteren Stellen­besetzungen berück­sichtigen sollen, bitten wir um einen ent­sprechenden Vermerk auf der Bewerbung. Wir verarbeiten Ihre Daten dann auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Terminwunsch, Fragen, Anregungen? Nehmen Sie Kontakt auf

Zahnzentrum
Dr. Parusel & Kollegen

Reppnersche Straße 1
38226 Salzgitter

Tel.: 05341 409 89 34

Mail: info@doktor-p.de

Unsere Öffnungszeiten

Mo-Do 8 - 13 und 14 - 18 Uhr
Fr 8 - 13 Uhr

Was ist die Summe aus 4 und 9?

Sie haben die Möglichkeit, sich mit uns über unser Kontakt­­formular in Verbindung zu setzen und hierüber auch Termine anzufragen. Zur Nutzung unseres Kontakt­­formulars benötigen wir von Ihnen die als Pflicht­felder markierten Daten. Diese Daten ver­wenden wir auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, um Ihre Anfrage zu be­ant­worten und um Ihren Termin­­wunsch bestätigen zu können. Ihre Daten werden nur zur Beant­wortung Ihrer Anfrage ver­arbeitet. Wir löschen Ihre Daten, sofern diese nicht mehr erforder­lich sind und keine gesetz­lichen Auf­­be­wahrungs­­­pflichten ent­gegen­stehen.